Termine

  • 18.12.2018 @ 08:00 |
    Ökumenischer Gottesdienst Klasse 1/2
    » Lesen Sie mehr «
  • 19.12.2018 @ 08:00 |
    Ökumenischer Gottedienst Klasse 3/4
    » Lesen Sie mehr «
  • 21.12. - 06.01.2019 |
    Weihnachtsferien
    » Lesen Sie mehr «

TuWaS

12-09-15+Neues+TuWas!_Logo_ohne+Text_Transparent
TuWaS ist die Abkürzung für Technik und Wissenschaft an Schulen. Die Drei-Linden-Schule fördert die Technikbegeisterung und das Interesse an Naturwissenschaft der Kinder.
Deutschlandweit sagen immer mehr Ausbilder und Unternehmen: Zu wenige Kinder ergreifen technische Berufe und arbeiten in ihnen. Darum gilt es, Technikbegeisterung und Interesse für Naturwissenschaften schon im Grundschulalter zu wecken.
Die Drei-Linden-Schule wird von Initiative TuWaS der Industrie- und Handelskammern Bonn/Rhein-Sieg und Köln unterstützt. Diese führt Grundschulkinder spielerisch an naturwissenschaftlich-technische Fragen heran und möchte so die Facharbeiter von übermorgen gewinnen.
An der Drei-Linden-Schule, GGS Ranzel hat die Shell Deutschland Oil GmbH eine Patenschaft für TuWas übernommen und finanziert den Grundschülerinnen und Grundschülern die notwendige Ausstattung. „Shell“ engagiert sich für TuWaS, um bei Kindern schon frühzeitig das Interesse an Chemie zu wecken. Als international tätiges und lokal renommiertes Unternehmen möchte Shell insbesondere Schulen im Umfeld des Standorts unterstützen.
Durch TuWaS erhält die Drei-Linden-Schule wertvolle Unterstützung für das Fach Sachunterricht. Durch die Zusammenstellung des Materials der Experimentiereinheiten und die passgenauen Lehrerfortbildungen bietet TuWaS für die Kinder, Lehrer und die gesamte Schule eine große Bereicherung und Arbeitserleichterung. Die Kinder begeistern sich für die anschaulichen Experimente.
Das Ziel von TuWas ist, eine Möglichkeit für Kooperationen von Grundschulen und Unternehmen zu schaffen. Durch die Zusammenarbeit und die finanzielle Förderung ermöglichen die Sponsoren aus der Wirtschaft den Grundschulkindern nicht nur spannende naturwissenschaftliche Experimente, sondern auch frühzeitige Einblicke in die Berufswelt.